Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Oldtimer-Meeting_Programmheft-2013

Für Gäste, die Tradition und nobles Ambiente zu schätzen wissen, empfiehlt sich das Restaurant de l’ Europe im Steigenberger Europäischer Hof. Der Küchenchef Christian Fritzinger lässt hier eine klassische und frische Küche mit Pfiff servieren. Vom kleinen Imbiss bis hin zum opulenten Menü, die Bandbreite von Küche und Keller ist groß. RESTAURANT DE L‘ EUROPE STEIGENBERGER EUROPÄISCHER HOF Information und Reservierung unter: Steigenberger Europäischer Hof Tel.: +49 7221 933-0 www.europaeischer-hof.steigenberger.de Kaiserallee 2 76530 Baden-Baden „rasch herbeigeeilte Feuerwehr von Ebersteinburg musste unter Führung des Bürgermeisters Hertweck darauf be- dacht sein“, einen Waldbrand zu vermeiden. Trotzdem fan- gen einige in der Nähe stehende Bäume Feuer und „werden zum Teil vernichtet“. Vom Auto bleiben nur noch das eiserne Gerippe und der Motor übrig. AUTO-BLUMENKORSOANNO1913UNDEINWIGWAM Große Woche in Baden-Baden! Dazu gehört seit Jahren der „Blumenkorso für Automobile und Wagen“, der großes Auf- sehen erregt – am 27. August 1913 bei herrlichster Wit- terung. Beachtenswert: Die Reihenfolge ist geändert! Noch im Vorjahr stehen die Kutschen vor den Automobilen, ab 1913 ist es umgekehrt. Das Badeblatt schreibt einen Tag später sehr lebhaft über die heute wohl kaum noch vorstellbare Pracht und den un- geheuren Enthusiasmus: „Tausende und Abertausende pil- gerten beflügelten Schrittes die Tore der Stadt herein. Son- der- und Extrazüge aus der Residenz, aus der weiten Um- gebung nahmen die Freunde der gepriesenen Schwarzwald- perle mit bereitwilligen Armen auf. In farbenfrohem, leuch- tenden Wimpel- und Flaggenschmuck in stolzer, internatio- naler Farbenzier liegt der Theaterplatz. Rings ist die Stätte von einer lachenden, schäkernden Menge erfüllt... Blumen in Hülle und Fülle regnet es endlos hernieder. Lachen und Jubel ringsum. Eine wahre Konfettischlacht wird zwischen Wagen und Tribünen geführt... Die Entscheidung mag schwer sein. Immer noch bricht sich Auto um Auto, Drosch- ke auf Droschke Bahn... Heiße Blicke stehlen sich aus den Augen glutäugiger Schönen, manch’ sehnsüchtig’ Begehren steigt zur Tribüne empor. Warum, seidengestickte Banner, reizende Souvenirs winken als Preis.“ Unter den Teilnehmern sind nicht nur Baden-Badener. Sie kommen unter anderem auch aus Frankfurt, Mannheim, Hamburg, Aachen, München, Freiburg, New York, mehrere aus St. Petersburg und Paris. Mehr zur außergewöhnlichen Automobilgeschichte Baden- Badens lässt sich im Buch des Autors „Ein Bugatti brüllt auf, als wolle er zum Mond fahren“ auf 136 Seiten nachlesen. Das Buch kostet 9,80 Euro und lässt sich direkt über den Rendezvous-Verlag beziehen: www.rendezvous-verlag.de

Pages